QuickTime

QuickTime 7.7.8

Mediaplayer von Apple überzeugt auch auf Windows-Rechnern

Mit QuickTime holt man sich eine Multimedia-Plattform von Apple für Video- und Audiodaten auf den Rechner. Der Multimedia-Akrobat spielt alle gängigen Audio- und Videoformate ab und zeigt zudem die gebräuchlichsten Grafiktypen an. Zusätzlich gibt die kostenlose Software Streams wieder. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • fast Alleskönner
  • Schnittwerkzeuge
  • intuitiv

Nachteile

  • nichts Erwähnenswertes

Herausragend
-

Mit QuickTime holt man sich eine Multimedia-Plattform von Apple für Video- und Audiodaten auf den Rechner. Der Multimedia-Akrobat spielt alle gängigen Audio- und Videoformate ab und zeigt zudem die gebräuchlichsten Grafiktypen an. Zusätzlich gibt die kostenlose Software Streams wieder.

Medien-Wiedergabe und Formatunterstützung

QuickTime verknüpft sich mit den vom Anwender gewünschten Dateitypen und liefert den installierten Webbrowsern ein nötiges Plug-In, um Musik oder Filme im MPEG-4-Standard darzustellen. Durch verschiedene mitgelieferte Werkzeuge rundet Apple die Wiedergabesoftware ab. Beispielsweise gibt ein Filminspektor detaillierte Auskunft über die wiedergegebene Datei. Mit einer A/V-Steuerung passt man in QuickTime Bild und Sound nach eigenem Geschmack an. Zusätzlich nutzt QuickTime die Vorteile der Komprimiertechnologie H.264. Dabei handelt es sich um den anerkannten Industriestandard-Codec für 3GPP, MPEG-4, HD-DVD und Blu-ray. Dieser Videocodec zeichnet sich durch eine starke Komprimierung bei trotzdem hoher Qualität aus.

Automatische Optimierung

Bereits während der Installation passt sich QuickTime selbständig an das bestehende Betriebssystem an. Somit gewährleistet Apple, dass die Software auch auf weniger schnellen Rechnern stabil läuft und mit langsameren Internet-Verbindungen zurecht kommt.

Eigenwilliges Design

Das Design von QuickTime ist Apple-typisch und kommt elegant und minimalistisch daher. Allerdings integriert sich die eigenwillige Oberfläche nicht optimal in die Windows-Umgebung.

Fazit: Praktischer Multimedia-Player

QuickTime überzeugt mit elegantem Design und intuitiver Bedienung. Die zahlreichen Medienformate spielt die kostenlose Software in hoher Qualität ab. Alles in allem, erweitert die Freeware den Multimedia-PC um ein sehr nützliches Programm. Zudem holt man sich mit dem Programm, den bei Internetvideos oft verwendeten Quicktime-Codec auf den Rechner. Alternative Mediaplayer finden Sie hier auf Softonic.

QuickTime unterstützt die folgenden Formate

MOV, AVI, FLC, DV, WAVE, AIFF, AU, MID, GSM, AMR, AAC, CAF, MPEG, 3GPP, 3GPP2, SD, AMC, MPEG-4, MP3, MP4, SDP, RTSP, BMP, JPG, PNG, GIF, TGA, PSD, SGI
QuickTime

Download

QuickTime 7.7.8

— Nutzer-Kommentare — zu QuickTime

  • rolandhartig

    von rolandhartig

    "Bin mit dem QuickTime Player sehr zufrieden, besonders mit dem PRO."

    Läuft wie Hannelore! Leicht zu bedienen und spielt verschiedene Formate ab. Mehr.

    Getestet am 29. Mai 2015

  • mike9

    von mike9

    "VLC player ist besser!"

    Hat Probleme mit meinen YouTube Videos - Bild und Ton nicht synchron und bleibt öfters hängen. Der VLC media player spie... Mehr.

    Getestet am 4. August 2011

  • JackSmith

    von JackSmith

    "Ein super Mutimediaplayer! Empfehlenswert!"

    Quicktime ist ein Filmprogramm, was die meiseten Filmvormate problemlos abspielt. als Erweiterung empfehle ich Perian, w... Mehr.

    Getestet am 27. Februar 2011

  • Cecivoya11

    von Cecivoya11

    "Fehlende Codecs."

    Wenn jemand weiss ob überhaupt Codecs fur diesen Player gibt, der kann bitte hier eintragen wo genau solche sind. Nur ko... Mehr.

    Getestet am 22. Mai 2009

  • Cecivoya11

    von Cecivoya11

    "Ein Codecloser Player."

    Keine Codecs für die meistverwendeten Audio- und Videoformate, auf Anfrage wird man ja zu den Codecs umgeleitet, es gibt... Mehr.

    Getestet am 22. Mai 2009